Freitag, 10.04.2020, 19:47
Startseite | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis     



Kontakt

LPNRW-Netzbüro
Am Stadtgarten 3
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305-96 370 70
Mobil: 0157 - 30 16 59 75
E-Mail: E-Mail senden


Neuigkeiten
07.04.2020
FFP2-Maskenauslieferung erfolgt - Kontakt bei Bestellungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die beschafften FFP2-Masken werden zur Zeit ausgeliefert bzw. sind bereits ausgeliefert. Der Lieferant, Herr Langa (Lantrade-GmbH), wird auch weiterhin versuchen Masken (FFP2 mit Ventil für netto 6,20 €) zu importieren.
Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit ihm auf unter: info@lantrade.de
  
Auch der MEDI-Praxis- und Sprechstundenbedarf hat FFP2-Masken auf Lager, für einen etwas höheren Preis und gegen Vorkasse.
Hier der Link zum Bestellen der MEDI-Masken:
https://www.medi-verbund.de/file/11122 (oder klicken Sie hier: Anlage).
 
Da Apotheken zur Zeit selber Desinfektionsmittel herstellen dürfen, ist es sinnvoll mit den örtlichen Apothekern (auch Krankenhaus) Kontakt aufzunehmen.
 
Bitte leiten Sie die Nachricht bitte an Ihre Kolleginnen, Kollegen bzw. Netzmitglieder und gern auch örtliche Krankenhäuser weiter.
 
Mit kollegialen Grüßen
Frank Westerhaus
- Vorsitzender -


 

06.04.2020 | Hypertonievertrag mit der DAK, Diabetesvertrag DAK in Nordrhein
Diabetes mellitus und Hypertonievertrag in Nordrhein
LPNRW, DAK, KKH und ÄG Nord eG - gemeinsamer Vertragsabschluss

 
LPNRW, DAK-Gesundheit, KKH, sowie die Ärztegenossenschaft Nord eG haben einen Vertrag zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus und der arteriellen Hypertonie im Gebiet der KV Nordrhein geschlossen.

Info-Schreiben bitte hier
klicken




03.04.2020
Praxis- und Sprechstd.-bedarf April-2020 Aktion
Spritzen, Kanülen-Entsorgungsboxen u.v.m. - Angebot bis 30.04.2020

Sehr geehrte Mitglieder,

im Monat April bekommen Sie hochwertige Produkte wie Wund- und Blasenspritzen, Injekt-Solo, Kanülen-Entsorgungsboxen sowie MiniSpike und den Dreiweghahn zu gewohnt attraktiven MEDI-Preisen.
 
Unter www.mediverbund-shop.de haben Sie Zugriff auf die Monatsangebote und weitere interessante Produkte unseres Kooperationspartners zu überzeugenden Preisen.
 
Für Fragen stehen  Ihnen gerne zur Verfügung: Frau Sanli telefonisch unter 0711 806079-236 oder per E-Mail unter sanli@medi-verbund.de
 
 
 
 

10.01.2020
Rundschreiben Praxis-/Sprechstundenbedarf bei MEDI
Besondere Neujahrsaktion für Mitglieder

Sehr geehrte Mitglieder des LPNRW,

verbunden mit den Wünschen für ein gutes Jahr 2020 für Sie und Ihre Familien weisen wir gerne auf das besondere Neujahrsangebot unseres Kooperationspartners, der MEDI Verbund AG hin und bitten Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um das Rundschreiben samt aktuellem Angebot nachfolgend anzuklicken Rundschreiben Januar 2020

Mit kollegialen Grüßen
Frank Westerhaus
1. Vorsitzender LPNRW


31.10.2019
Rundschreiben Datenschutz-Folgeabschätzung
TI-Konnektor – Beschluss der Datenschützer vom 12.09.2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Vor ein paar Monaten haben wir uns, wie mitgeteilt, an den Datenschutzbeauftragten von NRW gewandt, da die rechtliche Absicherung für uns Ärzte im Falle von Datenlecks der Telematik zumindest nicht eindeutig ist.

In einer konzertierten Aktion sind ähnliche Anträge von allen MEDI-Deutschland-Mitgliedern an die jeweilige Datenschutzbehörden gegangen, so dass die Konferenz aller Landesdatenschützer jetzt reagiert hat.

Es macht Sinn auf die Entscheidung der Datenschützer nun Deutschlandweit zu reagieren, um weiterhin klar zu machen, dass wir nicht bereit sind die Verantwortung für etwas zu tragen, das wir so nie gewollt haben und dass wir eben auch nicht kontrollieren können.

Mit kollegialen Grüßen
Frank Westerhaus (1. Vorsitzender)

Hier geht es zum Rundschreiben von Herrn Dr. Baumgärtner plus Anlagen:

Anlagen:


 


10.05.2019
Datenschutzrechtliche Beschwerde zur TI-Konnektor-Einführung des LPNRW
Antwortschreiben liegt vor! Beschwerde wird zur Bundessache!

Beschwerdebrief des LPNRW zur Einführung des TI-Konnektors an den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit in Düsseldorf:

Antwortschreiben vom Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW:

 


02.03.2019
Pressemitteilung von MEDI zum Konnektor-Zwang
MEDI prüft Androhung von Honorarabzügen

MEDI lässt Konnektor-Zwang prüfen und besorgt bisherige Kartenlesegeräte
 
Dürfen Niedergelassene per Gesetz und unter Androhung von Honorarabzügen dazu gezwungen werden, den TI-Konnektor in ihren
Praxen zu installieren – auch wenn die Geräte aus Sicht von IT-Experten veraltet und noch nicht alle Fragen zur Datensicherheit geklärt sind?
Dem will MEDI Baden-Württemberg auf rechtlichem Weg nachgehen. Außerdem möchte die MEDIVERBUND AG Abhilfe für Praxen schaffen,
die eine Installation des Konnektors und den Anschluss an die Telematikinfrastruktur verweigern.
 
Alle Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung.

Hinweis: Als LPNRW-Mitglied sind Sie auch Mitglied bei MEDI.

07.06.2018
Rundschreiben QM /NetCert e.V.
Informationsschreiben für Antragsteller - Zertifizierung/Re-Zertifizierung

Download Rundschreiben
 





Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.



Suche
   

News-Ticker


Mitgliederbereich

Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?



Apobank
 
 
 Seite drucken   |    Kontakt   |    Nach oben
 
  © Landesverband Praxisnetze Nordrhein-Westfalen e. V. | Realisation: doxBase Media0.01 sec. | Visits