Montag, 21.10.2019, 14:19
Startseite | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis     



Kontakt

LPNRW-Netzbüro
Am Stadtgarten 3
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305-96 370 70
Mobil: 0157 - 30 16 59 75
E-Mail: E-Mail senden


Presse
02.03.2019
Pressemitteilung von MEDI zum Konnektor-Zwang
MEDI prüft Androhung von Honorarabzügen

MEDI lässt Konnektor-Zwang prüfen und besorgt bisherige Kartenlesegeräte
 
Dürfen Niedergelassene per Gesetz und unter Androhung von Honorarabzügen dazu gezwungen werden, den TI-Konnektor in ihren
Praxen zu installieren – auch wenn die Geräte aus Sicht von IT-Experten veraltet und noch nicht alle Fragen zur Datensicherheit geklärt sind?
Dem will MEDI Baden-Württemberg auf rechtlichem Weg nachgehen. Außerdem möchte die MEDIVERBUND AG Abhilfe für Praxen schaffen,
die eine Installation des Konnektors und den Anschluss an die Telematikinfrastruktur verweigern.
 
Alle Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung.

Hinweis: Als LPNRW-Mitglied sind Sie auch Mitglied bei MEDI.

03.05.2016
LPNRW-Mitgliederversammlung beschließt Wahlprogrammpunkte
KV-Wahlen in Nordrhein und Westfalen-Lippe 2016

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 28.04.2016 in Dortmund wurde der gemeinsame Beschluss gefasst, folgende Wahlprogrammpunkte für die KV-Wahlen 2016 zu vertreten. Um möglichst viele Wahlberechtigte zur Wahl zu motivieren wurde eine gemeinsame Marschroute festgelegt.

Download Wahlprogrammpunkte KV-Wahlen für Nordrhein. und Westf.-Lippe


12.04.2016
Newsletter April 2016 - u.a. Elektronisches Vernetzungsprogramm LPNRW
Pressespiegel des LPNRW

Der "LPNRW-Newsletter April 2016"" widmet sich in Form eines Pressespiegels den aktuellen Aktivitäten im LPNRW und im Mitgliedsnetz Niederrhein. 

Download Pressespiegel: Newsletter April 2016



11.04.2016
LPNRW startet elektronisches Vernetzungsprogramm mit drei Mitgliedsnetzen
Pressemitteilung

Am 06.04.2016 wurde in Recklinghausen in einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung der Grundstein für die Implementierung eines elektronischen Vernetzungsprogramms mit drei beteiligten LPNRW-Netzen gelegt. 

Download Pressemitteilung 

 


22.03.2016
Gespräche Bundesgesundheitsministerium und LPNRW
PM: Zukünftige Entwicklung der ambulanten Medizin-Aufgaben für Ärztenetze

Zum Thema „Zukünftige Entwicklung der ambulanten Medizin – Aufgaben für Ärztenetze“ stehen der Vorsitzende des LPNRW Frank Westerhaus und die Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach im Gedankenaustausch.

Download Pressemitteilung




22.02.2016
Pressespiegel - Newsletter Februar 2016
Thema: Netzförderung

Zum Thema "Netzförderung"  erhalten Sie über den "Pressespiegel Februar 2016" einen Überblick zu Aktivitäten des LPNRW.

Hier gelangen Sie zum Pressespiegel: Newsletter Februar 2016



27.01.2016
Offener Brief an das Landesgesundheitsministerium zur Netzförderung im Bereich KV-Nordrhein

LPNRW wendet sich in großer Sorge um die Netzförderung im Bereich der KV-Nordrhein an die zuständige Aufsichtsbehörde

In einem offenen Brief an das Landesgesundheitsministerium prangert der LPNRW die offensichtliche Zweckentfremdung des extrabudgetären Honorars für besondere Versorgungsformen im Bereich der KV-Nordrhein an. Lediglich 600.000 Euro der 4,6 Mio. mit den Krankenkassen ausgehandelten extrabudgetären Versorgungsgelder sollen für die gesetzlich vorgeschriebene Netzförderung anerkannter Praxisnetze verwendet werden. Die restlichen 4 Mio. Euro sind zur Stützung fachärztlicher Regelleistungsbudgets eingeplant (3 Mio. Euro für die Teilradiologie, 1 Mio. Euro für Psychiater und Anästhesisten). 
Gesamter Text:: Pressemitteilung "Offener Brief":

Offener Brief Min. Steffens, z. Ktn. an die KK-Vorstände


17.11.2015
Newsletter November 2015
Pressespiegel 13. Kongress

Hinsichtlich des Kongressthemas "VSG - Schwächung der Praxen? - Stärkung der Netze!" wurden einige Presseartikel zur Veranstaltung am 07.11.2015 In Herne veröffentlicht.

Hier gelangen Sie zum Kongress-Pressespiegel: Newsletter November 2015

 


13.11.2015
Bekanntgabe KVNo-Förderung von Praxisnetzen auf dem LPNRW-Kongress
Artikel der ÄrzteZeitung vom 13.11.2015 / (ISS)

ÄrzteZeitung vom 13.11.2015 (ISS) - KV regelt die Förderung von Praxisnetzen

Kurz vor Toresschluss legt die KV eine Richtlinie zur Förderung von Praxisnetzen vor.

HERNE. Die KV Nordrhein (KVNo) hat es gerade noch geschafft. Sie hat vor zwei Wochen eine Richtlinie zur Förderung von Praxisnetzen beschlossen - die gesetzliche Frist ist am 23. Oktober abgelaufen.

Das Anerkennungsverfahren für Praxisnetze tritt in Nordrhein am 1. Januar 2016 in Kraft, berichtete Dr. Arne Meinshausen, Vorstand des Landesverbands Praxisnetze Nordrhein-Westfalen (LPNRW), auf dem Jahreskongress des Verbands in Herne.

Lesen Sie hier weiter: PM ÄZ 13.11.15

Frank Westerhaus, Vorsitzender des LPNR, fordert die Netzvorstände in Nordrhein in dem Zuge  auf, sich an einer Liste für die Wahlen in Nordrhein zu beteiligen!


09.11.2015
Foto
KVNo beschließt Anerkennungsverfahren und Fördersummen für Praxisnetze
Bekanntgabe beim Kongress 07.11.2015



Im Rahmen seines Vortrages "VSG-Chancen und Risiken für Praxisnetze in NRW" berichtete Dr. Arne Meinshausen auf dem 13. LPNRW-Jahreskongress über neue Beschlüsse der KV-Nordrhein zum Anerkennungsverfahren für Praxisnetze und deren Förderung.

Die Details zu dieser wichtigen Neuigkeit lesen Sie in dieser Pressemitteilung.





  Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.


Suche
   

News-Ticker


Mitgliederbereich

Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?



Apobank
 
 
 Seite drucken   |    Kontakt   |    Nach oben
 
  © Landesverband Praxisnetze Nordrhein-Westfalen e. V. | Realisation: doxBase Media0.02 sec. | 42579 Visits